Eiweissbrot – Was ist das eigentlich? Schmeckt das?

Warum EIWEISSROT?

Wir in Deutschland lieben Brot!
Sagen die Statistiken.
Und mein Herz auch.

Brot zählt eindeutig zu unseren Grundnahrungsmitteln und die meisten können sich gar nicht vorstellen, darauf zu verzichten. Warum auch. Über 300 verschiedene Arten Brot können wir vorweisen. Platz 1 in der Welt.

Aber was nun, wenn man sich Kohlenhydrat reduziert ernähren möchte?

Entweder weil Dein Trainigsplan es so vorsieht, um Deine Muskeln aufzubauen oder Du einfach ein paar Fettpölsterchen weniger haben möchtest? Also kohlenhydratarm ist Brot definitiv mal nicht. Das ist bekannt.

EiweissbrotDa kann Dir ein Eiweissbrot gerade recht kommen. Oder?

Aber wieso?

Naja. Wie der Name schon sagt, hat Eiweißbrot vor allem eins:

Wenig Kohlenhydrate – dafür viel pflanzliches Eiweiß!

Ein wichtiger Eiweißlieferant also, für alle, die einem speziellen individuellen Ernährungsplan folgen müssen oder wollen.

So muss Du nie mehr auf Dein Brot verzichten, auch wenn Du Dich Low Carb ernährst.

Denn durch denn reduzierten Kohlenhydratanteil, wird Dein Körper gezwungen, seine Fettdepots angreifen, um Gewicht zu verlieren.

Inzwischen werden auch zahlreiche Backmischungen für Eiweissbrote angeboten. Das PROT46 von Dankebitte ist eine davon. Aber nicht irgendeine.

Wieso?

Bei der Entwicklung eines Eiweißbrotes oder dessen Backmischung steht man vor einigen Herausforderungen.

Viele Brote am Markt fallen völlig auseinander oder schmecken einfach grauenhaft.

Ok. Nun könnte man ja sagen, dann belegt man es lecker… Ja sicher, aber aufpassen. Meist stecken im Belag mehr Kalorien als im Brot selbst.

Also galt es x verschieden Zutaten zu kombinieren und auszuprobieren.
Das haben wir monatelang getan und herausgekommen ist eine Eiweißbrot-Backmischung, die keine Wünsche offen lässt.

Eiweissbrot

Einen höheren Eiweißgehalt bietet kein anderes Eiweißbrot auf dem Markt und somit ist perfekt abgestimmt auf die Bedürfnisse einer eiweißreichen Ernährung.

Was steckt in einem Eiweissbrot?

Eiweissbrot ist voll mit pflanzlichem Eiweiß, der Anteil an Kohlenhydraten liegt gerade mal bei 4,5 bis 7 Prozent.

Das pflanzliche Eiweiß wird aus Weizen, Soja und Lupin gewonnen. In unserem Fall aus extra teilentölten Bio-Mandelmehl, damit das Brot nicht zur Fettfalle wird, wie viele andere Eiweißbrote.

Unsere Backmischung ist eine Kombination aus besten Zutaten und dabei wie alle unsere Mischungen ganz einfach in der Zubereitung. Du musst lediglich Hefe und Wasser hinzufügen und es bei 180 Grad eine Stunde im Ofen backen. Fertig.

Das Ergebnis hat nicht nur Alex Hipwell – deutsche Meisterin in der Figurklasse im Bodybuilding 2014 und Nike Master Trainer – überzeugt, sondern hat auch in den Tests der Fitness-Fachzeitschriften sehr gut abgeschnitten.

Dankebitte in der Mensfitness vom 05.11.2014

Dankebitte Eiweissbrot in der Mensfitness vom 05.11.2014

Dankebitte Eiweissbrot in der Fitforfun

Dankebitte Eiweissbrot in der Fitforfun

The following two tabs change content below.

Andrea Hadrian

Geschäftsführerin bei Dankebitte
Ich bin Andrea… Geschäftsführerin bei Dankebitte. Was ich an dem Job am meisten mag? Jeden Kunden glücklich machen und auf die individuellen Wünsche eingehen. Wertvollste Zutaten und leckerste Brote sind meine Leidenschaft. Und ansonsten? Tja, Apfeltorte mag ich am liebsten intravenös und ich kann Menschen nicht verstehen, die Nutella in den Kühlschrank stellen. DAS WIRD HAAAAART! Wichtig über mich zu wissen wäre noch, dass ich andauernd, wirklich andauernd Kleingeld finde. Im Dankebitte Blog sorge ich fürs große Ganze und jede Menge GeDANKENgut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.